Schwerpunkte

Nürtingen

Ab heute gibt’s Kultur im Netz

22.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Digitale Kunst- und Kulturplattform geht in Nürtingen an den Start

NÜRTINGEN (nt). Die Corona-Auswirkungen treffen vor allem die Kunst- und Kulturszene besonders. Elementare Dinge wie Ausstellungen oder Veranstaltungen, von denen die Szene lebt, sind momentan nicht möglich. Viele schlagen neue Wege ein, vor allem im Netz. Hier gibt es Erlebbares, nicht zum Anfassen, aber zum Ansehen und zum Mitfühlen, auch in Nürtingen.

Am heutigen Freitag startet eine digitale Plattform, die die vielfältige Kunst- und Kulturlandschaft Nürtingens abbildet. „Städtische Kultureinrichtungen ebenso wie freie Kulturträger geben Einblicke in ihre Arbeit“, berichtet Susanne Ackermann. Die Kulturamtsleiterin erklärt, dass jeden Freitag auf der Website der Stadt sowie auf dem städtischen YouTube-Kanal virtuelle Ausstellungsrundgänge, Künstlerinterviews, musikalische Beiträge oder eine Hölderlin-Lesung erlebbar werden.

Und gleich der erste Beitrag an diesem Freitag ist ein Paukenschlag, der nur zu deutlich macht, dass die Kunst- und Kulturszene in Nürtingen Corona trotzt. „Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt von Musikschule und Stadtkapelle“, beschreibt Ackermann das erste Video. Über 60 einzelne Filmsequenzen wurden dazu eingesandt. Aus diesen ist ein „Virtual-Internet-Orchestra“ entstanden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Nürtingen