Anzeige

Nürtingen

„A klei’s Schneele draußa em Wald“

30.11.2010, Von Marta Thor — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ostelsheimer Stubenmusiker spielten im Haus der Heimat zur Einstimmung in den Advent

„Wer’s kennt, ko mitsenga“: Anja Deyle von der Ostelsheimer Stubenmusik lud die rund 170 Menschen zum Mitsingen von „Draußa em Wald“ ein, die am Samstag auf Einladung des Deutschen Böhmerwaldbunds zur Einstimmung in den Advent gekommen waren.

NÜRTINGEN. Im Haus der Heimat weihnachtete es am Samstagabend sehr. Die weiße Pracht lieferte draußen die entsprechende Kulisse, drinnen wurde es mit den von den Frauen des Böhmerwaldbunds selbst gemachten Tannenzweig-Arrangements richtig festlich.

Die sieben von der Ostelsheimer Stubenmusik sorgten für die akustische Untermalung mit Gesang und traditionellen Volksweisen. Nicht unbedingt mit klassischen Weihnachtsliedern, jedoch mit einem abwechslungsreichen Programm zwischen flott und fröhlich und nachdenklich-besinnlich, musizierten sie baden-württembergische und internationale Folklore.

Neben heiter-fröhlichen Tanzreigen wie dem „Luisen-Galopp“ gab es auch genug Stoff zum Schunkeln oder gar Mitsingen, wie beim Abschluss des zweiten Teils, dem „Ade zur guten Nacht“. Hier konnte fast jeder miteinstimmen oder zumindest mitsummen, sodass die Stubenmusiker von ihrem Publikum schnell in den akustischen Schatten gestellt wurden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Nürtingen