Schwerpunkte

Nürtingen

680 000 Euro für Max-Eyth-Straße

06.02.2014 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Planer gehen von der Notwendigkeit eines Vollausbaus aus – Kritische Stimmen zu Ausbaustandard

Die Max-Eyth-Straße ab der Kreuzung Carl-Benz-Straße stadteinwärts ist sanierungsbedürftig, darüber herrschte im Nürtinger Gemeinderat am Dienstagabend Einigkeit. Nicht jedoch darüber, mit welchem Aufwand saniert werden soll. Letztlich wurde der Beschlussvorlage der Verwaltung gegen die Stimmen der Nürtinger Liste/Grüne mehrheitlich stattgegeben.

In Richtung des Kreuzungsbereichs zur Carl-Benz-Straße sind die Schäden an der Max-Eyth-Straße deutlich sichtbar.  Foto: Holzwarth
In Richtung des Kreuzungsbereichs zur Carl-Benz-Straße sind die Schäden an der Max-Eyth-Straße deutlich sichtbar. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Der Teil der Straße im Nürtinger Gewerbegebiet Steinach vom Kreuzungsbereich stadtauswärts wurde bereits vor zwei Jahren saniert, ebenso wie die Gottlieb-Daimler-Straße am anderen Ende, die im Zuge des Baus eines Regenüberlaufbeckens erneuert wurde. Auch jetzt wieder will sich das Bauamt der Stadt an notwendige Baumaßnahmen hängen. Die Stadtwerke wollen noch in diesem Jahr in besagtem Teil der Max-Eyth-Straße Wasserleitungen und Stromversorgungsleitungen erneuern sowie Gasleitungen und Glasfaserkabel verlegen. Deshalb müsse ohnehin umfangreich in den Straßenraum eingegriffen werden, so Bauamtsleiter Falk-Udo Beck.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen