Schwerpunkte

Nürtingen

356 neue Nürtinger wurden geboren

10.01.2017 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Standesamt Nürtingen berichtet von stabilen hohen Geburtenzahlen – Marie und David sind beliebteste Vornamen

Die Geburtenzahl in der Hölderlinstadt bleibt auf einem hohen Niveau. Im vergangenen Jahr beurkundete das Nürtinger Standesamt 1364 – das sind nur neun weniger als 2015. Die Zahl der neuen Nürtinger sank nur leicht von 391 im Vorjahr auf 356 in 2016.

Jaro heißt dieser künftig große Mann – ein schöner Name, auch wenn er es (noch) nicht in die Bestenlisten schaffte. Foto: privat
Jaro heißt dieser künftig große Mann – ein schöner Name, auch wenn er es (noch) nicht in die Bestenlisten schaffte. Foto: privat

NÜRTINGEN. Mit der Statistik ist es ja bekanntlich immer so eine Sache: Es kommt immer darauf an, wer sie wie interpretiert. Deshalb ist es auch bei den Geburtszahlen ratsam, genauer hinzuschauen und zu differenzieren. Die Zahl der Erdenbürger, in deren Pässen als Geburtsort dereinst Nürtingen vermerkt sein wird, bleibt also im Vergleich zu 2015 stabil hoch. Einen starken Anstieg hatte es von 2014 nach 2015 gegeben. Das hing unter anderem damit zusammen, dass sich mehr Eltern dafür entschieden, ihr Kind im Klinikum auf dem Säer das Licht der Welt erblicken zu lassen. Die wohnen natürlich nicht alle in Nürtingen – sondern auch im Umland.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen