Nürtingen

3500 Kinder- und Jugendpornos gefunden

04.11.2019 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

42-Jähriger vom Nürtinger Amtsgericht verurteilt

Weil auf seiner externen Festplatte 3500 kinder- und jugendpornografische Bilder gefunden wurden, musste sich ein Mann jetzt vor dem Nürtinger Amtsgericht verantworten. Gleich zu Beginn der Verhandlung räumte er die Vorwürfe vollumfänglich ein. Ins Gefängnis muss er aber nicht.

NÜRTINGEN. Die Verlesung der Anklageschrift war nur schwer zu ertragen. Im Detail beschrieb die Staatsanwältin, was auf einigen der gefundenen Fotos zu sehen ist. Die Rede war von expliziten Missbrauchshandlungen an Kleinkindern, sogar an Säuglingen, Mädchen und Jungen.

Selbst produziert hatte der Angeklagte das Material nicht, sondern 2015 über eine US-amerikanische Plattform runtergeladen. Das Bundeskriminalamt kam dem 42-Jährigen auf die Schliche und durchsuchte 2017 seine Wohnung in Leinfelden-Echterdingen.

Vor Gericht sagte der Angeklagte, dass er über die Durchsuchung erleichtert gewesen sei: „Da habe ich gemerkt, dass es so nicht weitergehen kann.“ Die Staatsanwältin forderte eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung und eine Bewährungszeit von drei Jahren. Außerdem eine Geldstrafe in Höhe von 10 200 Euro. Den Mann zusätzlich in Therapie zu schicken, liege im Ermessen des Gerichts.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen