Schwerpunkte

Nürtingen

1938er in Ulm

29.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-NECKARHAUSEN (ake). Der Jahrgang 1938 von Neckarhausen startete jüngst zu einem Ausflug nach Ulm. Eine Stadtführung stand dort an. Die Altstadt, das Fischerviertel, der Wehrwall und die verschiedensten Gebäude sind schon beeindruckend. Umso mehr, als Ulm im letzten Krieg bis auf das Münster fast komplett zerstört wurde. Das Ulmer Münster ist in seiner architektonischen und baulichen Gegebenheit schon etwas Besonderes. Durch die Erstellung über verschiedene Stilepochen ergibt sich ein abwechslungsreiches Bild der jeweiligen Schaffenden. Aber nicht nur Kunst, auch Geschichte war das Ziel der Neckarhäuser. Im Brotmuseum konnte jeder den Werdegang unseres Grundnahrungsmittels verfolgen. Den harten körperlichen Einsatz vom Feld bis in die Backstube und zu den Kunden wurde sehr aufschlussreich dokumentiert. Interessant waren auch die Aufzeichnungen der natürlichen Schädlinge und ihrer Bekämpfungsmethoden. Nur zu schnell ging die Zeit vorbei, und bei einem guten Essen klang der Ausflug aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Nürtingen