Nürtingen

15 000 Euro für freie Kulturträger

22.11.2019 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Anträge für 2020 versprechen wieder ein lebendiges Veranstaltungsprogramm

NÜRTINGEN. Wohin in Nürtingen? Diese Frage stellt sich in der Regel nicht, weil nichts geboten ist, sondern weil oft die Auswahl schwerfällt. Mit zu diesem lebendigen Veranstaltungsangebot tragen seit vielen Jahren die freien Kulturträger bei. Sie sorgen auch im nächsten Jahr wieder für viel Abwechslung, wie die aktuellen Anträge für den Kulturfond 2020 zeigen.

Der Kulturetat der Stadt Nürtingen für freie Träger ist seit Jahren gedeckelt. 15 000 Euro sind im Topf. Wer davon profitieren möchte, muss rechtzeitig einen Antrag stellen. Vor Jahren noch, gab es im Gemeinderat regelmäßig ein Hauen und Stechen, wenn die Gelder in öffentlicher Sitzung verteilt wurden. Die Aufgabe, an wen wie viel Geld verteilt wird, wurde schließlich an das Kulturforum übergeben. Dieses Gremium wägt ab, wählt aus und legt dem Kulturausschuss der Stadt eine Vorschlagsliste auf den Tisch. Gerne greift das Gremium auf diese Empfehlungen zurück. Das war auch in der letzten KA-Sitzung nicht anders. Einstimmung wurde der Vorschlag angenommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen