Schwerpunkte

Nürtingen

102,4 Prozent für Kunzmann

13.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Vorsitzende der CDU-Nürtingen wurde einstimmig wiedergewählt

(pm) Nicht schlecht staunten die rund 50 Anwesenden bei der Tagung der CDU Nürtingen, als das Wahlergebnis zur Wahl der Vorsitzenden im Schlachthof Bräu verkündet wurde. Thaddäus Kunzmann wurde mit 42 von 41 möglichen Stimmen einstimmig wiedergewählt. Nach anfänglicher Konfusion konnte durch den Tagungsleiter Thorwald Teuffel von Birkensee schnell für Aufklärung gesorgt werden. Ein Neumitglied, welches noch nicht stimmberechtigt war, hatte versehentlich seine Stimme abgegeben und damit unfreiwillig für das rekordverdächtige Wahlergebnis gesorgt.

Wie der CDU-Ortsverband in einer Pressemitteilung mitteilt, möchte Kunzmann, der in der zurückliegenden Landtagswahl sein Landtagsmandat nicht gegen Winfried Kretschmann verteidigen konnte, gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern Bernd Weber und Fabian Weible, den Ortsverband schon jetzt auf die Kommunalwahl 2019 vorbereiten. „Nürtingen ist finanziell noch nicht stabil. Die Schuldenentwicklung muss weiterhin im Blick stehen. Größere Investitionen wie in das Hölderlinhaus müssen auch finanzierbar sein“, so Kunzmann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 68% des Artikels.

Es fehlen 32%



Nürtingen