Schwerpunkte

Kultur

Zwischen Herzschmerz und Kugelhagel

06.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Mini-Jazz-Musical „Gangster Love“ verwandelte den Schlosskeller in eine düstere Spelunke

NÜRTINGEN. Spärlich beleuchtet, schummrig und verrucht wie eine Flüsterkneipe während der Prohibition, als in den USA in den 20er- und 30er-Jahren der Handel mit Alkohol verboten war, präsentierte sich am Freitagabend das Nürtinger Theater im Schlosskeller. Der passende Rahmen für das Mini-Jazz-Musical „Gangster Love“, das vom Theater Sturmvogel aufgeführt wurde. Eine Frau – sechs Rollen, ein Mann am Klavier und jede Menge Jazz-Songs, frei nach Motiven von Woody Allen. Die Story ist eine Liebesgeschichte zwischen Herzschmerz und Kugelhagel, angesiedelt im New York der 20er-Jahre.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Kultur