Anzeige

Kultur

„Wildnisse“ im Rathaus

23.01.2018, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Neckartenzlinger Galerie sind Arbeiten von Peter Schütte zu sehen

Peter Schüttes aktuelle Arbeiten setzen sich aus Linien und Streifen zusammen. Foto: rf
Peter Schüttes aktuelle Arbeiten setzen sich aus Linien und Streifen zusammen. Foto: rf

NECKARTENZLINGEN. Auf großes Interesse stieß am Sonntag in der Galerie im Rathaus die Vernissage der Ausstellung „Wildnisse“ des Neckartenzlinger Künstlers Peter Schütte. Dort werden bis Anfang März 65 Werke aus der 40-jährigen Schaffenszeit des Kunstschaffenden ausgestellt.

„Ich finde es schön, wenn ein Künstler Berührungspunkte mit Neckartenzlingen hat“, freute sich Bürgermeisterin Melanie Gollert, dass ein Bürger ihres Ortes der Protagonist der Ausstellung ist. Die Hausherrin hatte ihren Heimvorteil dazu genutzt, und sich die Werke bereits im Vorfeld angeschaut. „Beim einen oder anderen Bild brauchte ich schon einen zweiten Blick“, stimmte die Rathauschefin die Besucher auf die Kunstwerke Schüttes ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Kultur

Herrlich abgefahrener Seelenstriptease

Die Badische Landesbühne spielte am Mittwoch das Stück „Der nackte Wahnsinn“ in Neckartenzlingen

NECKARTENZLINGEN. Dass alles ein bisschen anders werden könnte, merkte man schon vor Beginn des Theaterstückes in der Melchiorhalle: Den Besuchern, die ihre Garderobe – wie…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten