Schwerpunkte

Kultur

Wie Harlekino das Tanzen lernte

08.11.2017 00:00, Von Eckhard Finckh — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Duo Ioniţă/Sonoda glänzte am Montag beim Meisterkonzert in der Kreuzkirche

Meisterhaftes Duo in der Kreuzkirche: der Cellist Andrei Ioniţă und die Pianistin Naoko Sonoda. Foto: ef
Meisterhaftes Duo in der Kreuzkirche: der Cellist Andrei Ioniţă und die Pianistin Naoko Sonoda. Foto: ef

NÜRTINGEN. Der rumänische Cellist Andrei Ioniţă und die japanische Pianistin Naoko Sonoda gastierten auf Einladung des Kulturamts im zweiten Nürtinger Meisterkonzert. Dabei war es vor allem Igor Strawinskys „Suite Italienne“, die das Publikum am Montag in der Kreuzkirche zu Begeisterungsrufen hinriss.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur