Kultur

Wie es Bernd und Marlene gefällt

01.08.2015, Von Lisa Martin — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bernd Bitzer lebt seine weibliche Seite aus: Verblüffende Fotoausstellung in Neckartenzlingen

Bernd Bitzer präsentiert in der Galerie im Rathaus Fotografien, die ihn nicht nur als Bernd, sondern auch als Marlene zeigen. Foto: privat
Bernd Bitzer präsentiert in der Galerie im Rathaus Fotografien, die ihn nicht nur als Bernd, sondern auch als Marlene zeigen. Foto: privat

NECKARTENZLINGEN. Ein Stromschlag verhilft Mel Gibson im Film „Was Frauen wollen“ zu der Fähigkeit, die Gedanken von Frauen hören zu können. Bei Bernd Bitzer ist das wesentlich einfacher – er muss nicht erst vom Schlag getroffen werden, um zu wissen, wie Frauen ticken.

Möglich macht das sein zweites Ego Marlene. Sie teilt sich gemeinsam mit Bernd einen Körper. „Jeder Mensch hat eine männliche und eine weibliche Seite. Für mich persönlich gibt es da keine Grenzen. Durch Marlene und Bernd kann ich die ganze Bandbreite ausleben“, so Bitzer.

Mal entspannte Brünette, mal blonder Vamp mit roten Lippen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Kultur

Fat Birds rocken beim Fischerfest

Am Samstag, 22. Juni, findet im Rahmen des Fischerfests des Anglervereins Neckartailfingen wieder ein „Rock am Neckar“-Konzert statt. Dieses Jahr sorgt die Coverband Fat Birds aus Karlsruhe für rockige Stimmung auf dem Festplatz. Im Programm der fetten Vögel sind nicht nur viele bekannte…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten