Schwerpunkte

Kultur

Wer züchtet den Schwabiner?

19.04.2016 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kleinkunst in Neckartenzlingen: Ariane Müller und Julia Gámez Martin mit „Suchtpotential“

Zu laut fürs Altersheim, zu versaut für die Kita: Ariane Müller und Julia Gámez Martin. heb
Zu laut fürs Altersheim, zu versaut für die Kita: Ariane Müller und Julia Gámez Martin. heb

NECKARTENZLINGEN. Es hätte viel schlimmer kommen können, als sich am Freitag im kleinen Saal der Melchiorhalle ein gerüttelt Maß „Suchtpotential“ breit machte, um „Musik von Betrunkenen für Betrunkene“ zu machen. Denn normalerweise bestehen Ariane Müller und Julia Gámez Martin bei ihren Alcopop-Konzerten auf eine Promillegrenze von 1,3 – Minimum! Doch mit Rücksicht auf die Größe des Ortes Neckartenzlingen und weil die von der Schwäbischen Alb stammende Wahl-Ulmerin Ariane ihre Landsleute kennt, wich das exzentrische Damen-Duo ausnahmsweise von ihrer Maximalforderung ab, schon um nicht für die unmittelbaren Folgen verantwortlich zu sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Kultur