Anzeige

Kultur

Wenn ein technischer Traum zum Albtraum wird

01.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Café denk.art ging es um die Potenziale und Gefahren einer Superintelligenz

NÜRTINGEN (pm). Begriffe wie Digitalisierung, künstliche Intelligenz und virtuelle Welten haben seit einigen Jahren Hochkonjunktur. Das Café denk.art am vergangenen Sonntag in der Alten Seegrasspinnerei zum Thema „Mensch und Maschine – ein Rollentausch?“ beließ es nicht dabei, die gerade aktuellen Ausprägungen dieser Phänomene in den Blick zu nehmen, sondern zielte letztlich auf eine Superintelligenz, die Wissenschaftler bereits in einigen Jahrzehnten für möglich halten.

Der Nürtinger Philosoph Thomas Oser führte zu Beginn vor rund 65 Zuhörern aus, was unter einer Superintelligenz zu verstehen ist: Diese sei eine Form der Künstlichen Intelligenz, die nicht nur wie ein Schachcomputer über eine ganz spezielle Fähigkeit verfüge, sondern der flexiblen allgemein menschlichen Intelligenz vergleichbar sei.

Darüber hinaus zeichne eine Superintelligenz aus, dass sie sich eigenständig in einer kaum vorstellbaren Geschwindigkeit weiterentwickeln und optimieren könne und deshalb dem Menschen vielfach überlegen sei. Nicht zu beantworten sei die Frage, ob eine solche Intelligenz auch Selbstbewusstsein ausbilden könne.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich

Peter Stamm war mit „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ zu Gast bei Zimmermann

NÜRTINGEN. Peter Stamm, der zu den international erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren zählt, stellte in der Buchhandlung Zimmermann seinen neuen Roman „Die sanfte Gleichgültigkeit der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten