Schwerpunkte

Kultur

Wehmütiger Anklang an vergangene Zeiten

02.11.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der voll besetzten Kreuzkirche wurde der legendäre Ivan Rebroff gefeiert

NÜRTINGEN. Sanfte Klänge von Bandoneon und Balalaika schweben durch den voll besetzten Saal der Kreuzkirche, hinter dem Paravent tritt gravitätisch ein stattlicher älterer Herr hervor, der, sich auf einen ebenholzfarbenen Gehstock mit silbern ziseliertem Griff stützend, über die Bühne schreitet: Ivan Rebroff, Ivan der Große. Sofort erschallt Applaus, ein herzlicher Empfang für den weltbekannten Sangeskünstler, der sich auch gleich mit einem huldvollen Nicken des fellbekrönten Hauptes zu revanchieren weiß.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten