Schwerpunkte

Kultur

"Was wollen wir trinken sieben Tage lang?"

18.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Club Kuckucksei beschwörte „Des Geyers Schwarzer Haufen“ vergangene musikalische Zeiten

NÜRTINGEN. Mit Sackpfeife und Tastenfiedel, Scheytholz und Dulcimer hatte am Samstag das Mittelalter mit Sang und Klang Einzug ins Nürtinger Kuckucksei gehalten. Mandocello und Harmonium steuerten ihre Klangeigenschaften zum Gruppenklang des Trios „Des Geyers Schwarzer Haufen“ bei, als Gesänge vom Bauernkrieg, von Handwerksleuten, von Tod und Teufel ein leider nicht allzu zahlreiches Publikum begeisterten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten