Anzeige

Kultur

Walzen, jagen, tanzen

27.02.2018, Von Cornelia Krause — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Berliner Oboenquartett war am Sonntag zu Gast beim Neckartenzlinger Kulturring

Im Berliner Oboenquartett haben sich vier Individualisten zusammengefunden. Foto: Krause

NECKARTENZLINGEN. In der Kleinen Reihe des Kulturrings Neckartenzlingen konnte man am Sonntagnachmittag ein besonderes Klangerlebnis der Kammermusik hören. Das Berliner Oboenquartett spielte in der ungewöhnlichen Besetzung Oboe, Englischhorn oder Oboe d’amore, Baritonoboe und Fagott. Diesen musikalischen Leckerbissen wollten sich viele nicht entgehen lassen, so wurden vor Beginn des Konzerts fleißig weitere Stühle für die vielen interessierten Zuhörer herangeschleppt.

Ausschließlich Werke von Wolfgang Amadeus Mozart standen vor der Pause auf dem Programm. Zu Beginn erklang das „Adagio und Allegro für Orgelwalze“, arrangiert für Oboenquartett von Jürgen von Bose. Musste man sich erst kurz einhören in den ungewöhnlichen Klang der „Oboenfamilie“, so wurde man doch schnell in den Bann der Musik gezogen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur