Schwerpunkte

Kultur

Von Grunzgesetz und Gleichbeknechtigung

05.12.2012 00:00, Von Susanne Römer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Kabarett „Leipziger Pfeffermühle“ begeisterte im Theater im Schlosskeller mit originellem Programm und herrlichem Wortwitz

Dieter Richter und Burkhard Damrau demonstrierten auf der Bühne des Schlosskellers auch körperliche Beweglichkeit. Foto: surö
Dieter Richter und Burkhard Damrau demonstrierten auf der Bühne des Schlosskellers auch körperliche Beweglichkeit. Foto: surö

NÜRTINGEN. Am Sonntag bescherten die Kabarettisten Dieter Richter und Burkhard Damrau aus dem Ensemble der Leipziger Pfeffermühle mit einem Feuerwerk an politischen Unkorrektheiten dem Publikum im Theater im Schlosskeller einen äußerst vergnüglichen Abend. Die beiden Herren machten dem Namen der Truppe alle Ehre und präsentierten unter dem Titel „da capo“ eine mit viel Sarkasmus scharf gewürzte Mixtur aus Programmen der letzten Jahre. Insbesondere die Renten- und Gesundheitspolitik wurde kräftig auf die Schippe genommen, aber auch Institutionen wie die Polizei oder das Bankensystem bekamen ihr Fett weg. Für musikalische Auflockerung sorgte der Pianist Jens Baermann, der zwischen den Szenen in flotter Spielweise die zur Thematik passenden Lieder zu Gehör brachte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Kultur