Anzeige

Kultur

Vom Schaffen urzeitlicher Künstler inspiriert

23.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Sammlung Domnick zeigte der Archäologe Harald Floss Parallelen zwischen Baumeisters Bildern und Höhlenmalerei auf

Felicitas Baumeister, die Tochter des Malers Willi Baumeister, dankte dem Archäologen Harald Floss für dessen „exzellenten Vortrag“. Foto: rar
Felicitas Baumeister, die Tochter des Malers Willi Baumeister, dankte dem Archäologen Harald Floss für dessen „exzellenten Vortrag“. Foto: rar

NT-OBERENSINGEN  (rar). Vor stattlichem Publikum hat der Archäologe Harald Floss von der Universität Tübingen kürzlich in der Sammlung Domnick über die Bezugspunkte, die zwischen Willi Baumeisters abstrakten Bilder und der prähistorischen Kunst zu sehen sind, gesprochen. Auch die Tochter des Künstlers, Felicitas Baumeister, war zum Vortrag gekommen. Es sei ein besonderes Erlebnis, an diesem Ort den Vortrag zu hören, sagte sie. An den Wänden der Sammlung hängen exzellente Werke Willi Baumeisters.

In ihrer Begrüßung erklärte Sammlungsleiterin Vera Romeu, dass in dem Film, den Greta und Ottomar Domnick 1954 über Willi Baumeister gedreht haben, die vielen vor- und frühgeschichtlichen Kunstwerke und Objekte im Atelier des Malers zu sehen sind. In diesem Film sage der Sprecher, dass Baumeister sich von dieser sehr frühen Kunst inspirieren lasse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Kultur

Herrlich abgefahrener Seelenstriptease

Die Badische Landesbühne spielte am Mittwoch das Stück „Der nackte Wahnsinn“ in Neckartenzlingen

NECKARTENZLINGEN. Dass alles ein bisschen anders werden könnte, merkte man schon vor Beginn des Theaterstückes in der Melchiorhalle: Den Besuchern, die ihre Garderobe – wie…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten