Kultur

Vom Glück, gescheit und arbeitslos zu sein

10.02.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Café Logos des Kulturvereins Provisorium ging Norbert Rink der Frage nach: Macht Armut frei?

NÜRTINGEN. Macht Armut frei? Was ist von den „glücklichen Arbeitslosen“ zu halten, die ihr Manifest im Internet veröffentlicht haben? Diesen und anderen Fragen, die sich wie so vieles in diesen Wochen auf „das liebe Geld“ oder „andere trügerische Angelegenheiten“ beziehen – so das Thema einer Veranstaltungsreihe des Kulturvereins Provisorium –, versuchten am Sonntag die Teilnehmer des Café Logos im Obergeschoss der Zentralbar nachzugehen. Die Koordination und Impulsgebung oblag auch diesmal Norbert Rink.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Kultur

„Schwof in den Mai“ mit der Gruppe Jaded

Jaded spielt am Dienstag, 30. April, ab 21 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) zum 14. Mal beim „Schwof in den Mai“ im Nürtinger Schlachthofbräu. In der klassischen Rockbesetzung Gitarre, Bass und Schlagzeug haben sich die drei Musiker in über 20 Bühnenjahren in der Region Stuttgart einen Namen erspielt.…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten