Kultur

Vielschichtiges Passionskonzert

18.03.2013, Von Helmuth Kern — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Kammerchor gab Benefizkonzert in der Neckartenzlinger Martinskirche

Der Nürtinger Kammerchor in der Martinskirche Foto: Erika Kern
Der Nürtinger Kammerchor in der Martinskirche Foto: Erika Kern

NECKARTENZLINGEN. Im Rahmen eines Benefizkonzertes für die Martinskirche in Neckartenzlingen sang der Nürtinger Kammerchor unter der Leitung von Hans-Peter Bader neun Vokalkompositionen, die den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern Anlass gaben, sich auf die Vielschichtigkeit des Passionsgeschehens einzustimmen, wie das Pfarrer Ulrich Kopp in seiner Begrüßung ansprach.

Werke unterschiedlicher musikalischer Prägung standen auf dem Programm, das mit Anton Bruckners dunklem vierstimmigem Graduale in d-Moll „Christus factus est“ (1884) begann. Dieses Werk des tief religiösen Komponisten mit seiner differenzierten chromatischen und modulatorischen Linienführung rückt die Botschaft von der erlösenden Tat Christi ins Zentrum. Es folgte Johann Kuhnaus fünfstimmige Motette „Tristis est anima mea“ in f-Moll, mit der die Zuhörer in den Garten Gethsemane versetzt und Zeugen von Jesu Appell an die Jünger werden, mit ihm in der letzten Nacht vor seinem Tod zu wachen. Der Thomaskantor in Leipzig und Vorgänger Johann Sebastian Bachs verzichtet auf barocke opernhafte Dramatik und entwickelt einen fließenden Klagegesang.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Kultur