Kultur

Verträumte Harfenklänge

11.12.2018 00:00, Von Sabrina Kreuzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Harfenistin Nadia Birkenstock gastierte am Sonntag mit einem weihnachtlichen Programm in der Kreuzkirche

Nadia Birkenstock beherrscht die keltische Harfe virtuos. Foto: skr
Nadia Birkenstock beherrscht die keltische Harfe virtuos. Foto: skr

NÜRTINGEN. Gebannt sind die Blicke auf ihre Hände gerichtet, wie sie die Saiten zupft und streicht und dabei mystische Töne erzeugt. Das Publikum ist wie hypnotisiert, sitzt still und lauscht einfach nur den Klängen. Diese gehen unter die Haut, bis in die Seele, und entführen in ferne Welten. Die Hände, die diese Musik erzeugen, gehören zu Nadia Birkenstock. Sie gilt als Meisterin auf der keltischen Harfe und trat am Sonntag mit ihrem weihnachtlichen Programm „Winter Tales“ (zu Deutsch: „Wintermärchen“) in der Kreuzkirche auf. Das bunt gemischte Publikum, das aus Jung und Alt, Musikern und Musikliebhabern sowie Langzeitfans und neuen Anhängern bestand, durfte keltischen Weihnachts- und Winterliedern lauschen und erfuhr dabei noch einiges aus dem Leben der Künstlerin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Kultur