Schwerpunkte

Kultur

Vergnüglicher Krimiabend mit Überraschungen

10.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Theaterspinnerei im alten Frickenhäuser Bahnhof feierte am Freitag mit Mord im Sofazug Premiere

FRICKENHAUSEN. Die Nacht liegt über den grünen Wiesen des friedlichen Neuffener Tals. Es regnet. Plötzlich stoppt der Zug auf freier Strecke. Stimmen gellen durch die Nacht, Schüsse zerreißen die abendliche Stille. Neugierig lugen die Passagiere aus den Waggonfenstern. Um Gottes Willen, was baumelt da am Baum? Nun, das braucht man sich eigentlich nicht zu fragen, schließlich trägt die neue Produktion der Frickenhäuser Theaterspinnerei den viel versprechenden Titel Mord im Sofazug. Am Freitag ging das Stück mit dem Untertitel interaktiver-kulinarischer Krimi erstmals auf die Schiene.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Kultur