Schwerpunkte

Kultur

Über Comics

02.02.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Zu einem Vortrag zum Thema „(Comic-)Avantgarde im frühen 20. Jahrhundert am Beispiel von Winsor McCay, George Herriman und Lyonel Feininger“ am Montag, 4. Februar, 18 Uhr, lädt die FKN im Melchior-Areal Nürtingen im Rahmen des neuen Studienangebotes Comic an der FKBW ein. Dr. Alexander Braun hält diesen Vortrag über die Entwicklung des Comics im frühen 20. Jahrhundert. Lyonel Feininger, gefeierter Maler und Professor am Bauhaus, begann seine Karriere mit zwei Comic-Serien für die „Chicago Tribune“. Sein Kollege Winsor McCay in New York nahm mit seinen Comic-Serien, 15 Jahre bevor André Breton in Paris sein surrealistisches Manifest veröffentlichte, die bildliche Auseinandersetzung mit dem Unbewussten und Traumarbeit à la Sigmund Freud vorweg: Surrealismus pur. Zeitgleich feierte George Herriman mit seiner Serie „Krazy Kat“ dadaistische Urstände des Absurden.

Alle diese Innovationen werden nach wie vor von der Kulturgeschichte übergangen oder marginalisiert – aus dem einzigen Grund, weil sie der vermeintlich minderwertigen Gattung des Comics angehören. Umberto Eco versuchte in wegweisenden Studien dem bereits in den 1960er-Jahren etwas entgegenzuhalten. Auch er blieb ein einsamer Rufer in der Wüste. Ein Paradigmenwechsel vom hohen Kulturgut zum vermeintlich niederen tut dringend not.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Kultur

Mit Rhythmus für den guten Zweck

Konzert: Der Tübinger A-cappella-Chor Xang gastierte am Donnerstagabend im Frickenhäuser Erich-Scherer-Zentrum für ein Benefizkonzert. Der komplette Erlös der Veranstaltung kam der Flüchtlingsarbeit der Gemeinde Frickenhausen zugute.

FRICKENHAUSEN. „Es ist so schön,…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten