Schwerpunkte

Kultur

"Türk als Lehrer"

20.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Das Thema Türk als Lehrer oder Wie K.H. Türk geprägt hat wird am Samstag, 1. März, um 20 Uhr im Forum Ilse und K.H. Türk, Sigmaringer Straße 14 (Hauber-Gebäude), erörtert. Ehemalige Studierende wie auch andere Menschen, die durch die Impulse, die Türk in Nürtingen gesetzt hat, beeinflusst wurden, und interessierte Bürger sind eingeladen zu diesem offenen Abend. Einführen ins Thema werden unter anderem Volker Illi, Reimund Ostermann und Juia Rieger.

Professor K.H. Türk, der am 30. Januar 80 Jahre alt geworden wäre, ist untrennbar mit Nürtingen verbunden, hat er hier doch die Freie Kunstschule (heute Kunstakademie) und die Fachhochschule für Kunsttherapie gegründet. Nürtingens Potenzial an kreativen Menschen ist ohne den Türkschen Impuls nicht zu denken. Institutionen wie die Kinder-Kultur-Werkstatt, das Kulturcafé Provisorium, Werkraum Textil und die Alte Seegrasspinnerei sind ein Beispiel für die Auswirkungen der Ansätze von Ilse und K.H. Türk. Viele Künstler sind in Nürtingen und Umgebung hängen geblieben und verwirklichen den einen oder anderen Aspekt, den Ilse und K.H. Türk gesetzt haben, noch heute.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Kultur