Schwerpunkte

Kultur

Traumwelten zum Sehen und Staunen

11.05.2010 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Nürtinger „Forum Ilse und K. H. Türk“ werden Bilder von Christiane Reichow und Skulpturen von Kurtfritz Handel gezeigt

NÜRTINGEN. Kitschig oder nicht? Laudator Albrecht Leuteritz jedenfalls verteidigte während seiner Einführungsansprache in das Werk der Hamburger Malerin Christiane Reichow und ihres Kollegen, des Linsenhofener Bildhauers Kurtfritz Handel, den Titel der aktuellen Ausstellung im „Forum Ilse und K. H. Türk“. Dort nämlich wurde am Sonntagvormittag mit einer kleinen Feier die Ausstellung „Traumwelten“ eröffnet, zu der der Vorsitzende des Forumsvereins, Hans-Peter Bühler, die bemerkenswert zahlreichen Besucher herzlich begrüßte und Nürtingens Kulturbürgermeister Rolf Siebert den Gruß der Stadt überbrachte. Beiden schien verstärkt daran gelegen, an die beiden Namenspatrone des Forums zu erinnern, die seinerzeit den Anstoß zu der Entwicklung einer eigenen Nürtinger Kunstszene gaben.

Eine Malerin aus Hamburg und ein Bildhauer aus Siebenbürgen – was Albrecht Leuteritz zu Beginn seiner Laudatio als „eine sehr interessante Paarung zweier Künstler“ bezeichnete, lebt nicht nur von den Gegensätzen, die sowohl die geografische Distanz als auch die Unterschiedlichkeit hinsichtlich der verwendeten Werkstoffe und der Dimensionalität vermuten lässt, sondern birgt, so Leuteritz, auch eine tiefere – „sehr deutsche“ – Gemeinsamkeit durch jenen „romantischen Grundzug“, der das Werk beider durchzieht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten