Schwerpunkte

Kultur

Toni Böckle stellt im Nürtinger Schauraum aus

30.04.2022 05:30, Von Sara Hiller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung: Die Künstlerin Toni Böckle hinterfragt im Nürtinger Provi-Schauraum die verschiedenen Ebenen des Nicht-/Sprechens.

Toni Böckle präsentiert im Schauraum „Holes are hot places“. Foto: Hiller
Toni Böckle präsentiert im Schauraum „Holes are hot places“. Foto: Hiller

NÜRTINGEN. Zwei Menschen, die sich gegenübersitzen, beide nackt. Ein weißes, körniges Substrat liegt gehäuft zwischen ihnen, daneben eine Flasche mit einer Flüssigkeit darin. Abwechselnd entnehmen sie davon, reiben sich damit ihren Körper ein. Es entsteht eine sinnliche nonverbale Konversation, ein intimes Sich-Einlassen auf den Anderen. Die Kamera fängt sie einmal frontal, einmal um neunzig Grad gedreht ein und verdeutlicht auch perspektivisch das Wechselspiel poetischer Resonanzkörper.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Kultur