Schwerpunkte

Kultur

Theater-Spektakel mit Tiefgang

03.12.2018 00:00, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Theatergalerie startete mit dem Stück „Stille Nacht – Irgendwo im Nirgendwo“ in die Adventszeit

Nina Oelmann als Prostituierte Bella kokettiert mit dem Schwaben Siggi, der von Torsten Hoffmann sehr überzeugend gespielt wird.  Foto: Ehehalt
Nina Oelmann als Prostituierte Bella kokettiert mit dem Schwaben Siggi, der von Torsten Hoffmann sehr überzeugend gespielt wird. Foto: Ehehalt

NECKARTAILFINGEN. Still und beschaulich wären die falschen Begriffe für das bereits im vergangenen Jahr inszenierte vorweihnachtliche Theaterstück. Darin geht es mit Musik, Tanz und Schauspiel rasant zur Sache. Die Akteure legten auch in der zweiten Spielsaison des Bühnenwerks ein pulsierendes Tempo vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Kultur

Naturtheater Grötzingen spielt Robin Hood

Im Naturtheater Grötzingen wird im nächsten Jahr „Robin Hood“ aufgeführt – Ein zusätzliches Kinderstück ist wirtschaftlich nicht drin

AICHTAL. Das Corona-Jahr 2020 hat den Kulturbetrieb nahezu komplett zum Erliegen gebracht. Wie zahlreiche andere Kulturinstitutionen hat…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten