Schwerpunkte

Kultur

Theater im Zentralsaal:

14.06.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). „Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf“ heißt das Theaterstück von Bodo Kirchhoff, mit dem Horst Emrich am Mittwoch, 15. Juni, 20 Uhr, im Zentralsaal in der Stadthalle gastiert. Regie bei der komödiantisch-erotischen Soloshow führte Jutta Schubert.

Zum Stück: Ein Nachtclub - der Ansager einer Stripteasenummer betritt die Bühne. Er verspricht den „letzten klassischen Striptease auf deutschem Boden“: Gleich wird Andrea erscheinen, deren Mutter bereits Stripteasetänzerin war und die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt hat. Er verspricht Unglaubliches, und das, obwohl im Zeitalter des Fernsehens und der Massenmedien der gute alte Striptease so gut wie tot ist. In den Worten des Ansagers existiert er noch und ist lebendiger denn je. Doch Andrea scheint sich zu verspäten. Oder ist Andrea eigentlich Andreas? Ein verwirrendes Spiel beginnt. Muss der Ansager hier am Ende selbst für Andreas Nummer einspringen?

Ein Spiel unter dem lauernden Auge der Zuschauer, wobei die Sprache die Wünsche erfasst, die aus dem Innern der Figur dringen und vor dem Publikum nicht halt machen. Zwischen Selbstentblößung und Voyeurismus entfaltet sich ein komödiantisches Spiel um sexuelle Begierden, Rollenspiel und geschlechtliche Identität.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Kultur

Naturtheater Grötzingen spielt Robin Hood

Im Naturtheater Grötzingen wird im nächsten Jahr „Robin Hood“ aufgeführt – Ein zusätzliches Kinderstück ist wirtschaftlich nicht drin

AICHTAL. Das Corona-Jahr 2020 hat den Kulturbetrieb nahezu komplett zum Erliegen gebracht. Wie zahlreiche andere Kulturinstitutionen hat…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten