Schwerpunkte

Kultur

Tango Komplott in der Neckarburg

09.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tango Komplott in der Neckarburg

In der Neckarburg in Neckartenzlingen wird am Samstag, 13. September, 20 Uhr, die Gruppe Tango Komplott aufbrechen. Die vier Musiker, die sich 2003 in gemeinsamer Liebe zum Tango zusammengefunden haben, führen mitreißend durch die Geschichte des Tangos: Die leidenschaftlichen Darbietungen umfassen Werke aus den Anfängen des Tangos, führen über seine Blütezeit in Argentinien und den Tango Nuevo Argentino mit Werken von Astor Piazzolla, auf deren Interpretation der Hauptschwerpunkt des Ensembles liegt, bis hin zu Jazz-, Klezmer- und Zigeuner-Impressionen. Andrej Mouline (Bajan) stammt aus Moskau und hat eine unglaubliche Fertigkeit auf diesem großen russischen Knopfakkordeon. Tilman Jäger (Piano) ist Professor für schulpraktisches Klavierspiel und Improvisation, er beflügelt als Jazzpianist und Arrangeur die Jazzszene in Süddeutschland. Paul Müller (Kontrabass) spielt in zahlreichen Jazz-Formationen und ist einer der besten und gefragtesten Bassisten Süddeutschlands. Jochen Brusch (Violine) ist Konzertgeiger und Violinpädagoge, heute freischaffend nach Jahren als Konzertmeister der Philharmonie Essen und des dänischen Herning Stadstrio. Karten gibt es im Vorverkauf unter Telefon (0 71 27) 37 61 oder im Internet unter www.neckarburg-events.de. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Kultur