Kultur

Tänzerische Reise durch das alte Sowjetreich

24.01.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit ihrer Tanzshow „Feuer und Eis“ verzauberten die Khinganskys das Neckartenzlinger Publikum

NECKARTENZLINGEN. „Ich lobe den Tanz, der alles fordert und fördert. Gesundheit, klaren Geist und eine beschwingte Seele“, zitierte Svetlana Khinganskaja den christlichen Kirchenvater Augustinus, bevor sie gemeinsam mit ihrem Mann Wladimir in der Neckartenzlinger Melchiorhalle ein Feuerwerk an Phantasie, Temperament und Tanzkunst abbrannte.

Mit ihrer Tanzshow „Feuer und Eis“ versetzten sie das Publikum am Freitagabend im voll besetzten kleinen Saal in helle Begeisterung. Als Dritter im Bunde der vom örtlichen Kulturring eingeladenen Künstler verschaffte der aus Kasachstan stammende Sänger und Akkordeonist Ernst Kies den Tanzenden immer wieder ein wenig Luft zwischen ihren sicher anstrengenden Darbietungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Kultur