Schwerpunkte

Kultur

Symphoniekonzerte im Nürtinger K3N

23.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN. Die Sehnsucht nach live gespielter klassischer Musik ist groß: Mit viel Engagement und Herzblut erarbeitete das Jugendsymphonieorchester der Musik- und Jugendkunstschule in den vergangenen Wochen ein attraktives Programm, das zum Ausklang der Herbstferien zweimal im Großen Saal der Stadthalle K3N aufgeführt wird. Zu den beiden Konzerten am Samstag, 6. November, 18 Uhr, und am Sonntag, 7. November, 17 Uhr, lädt die Musik- und Jugendkunstschule ein.

Unter der Leitung von Albrecht Meincke präsentiert das große Ensemble beliebte symphonische Werke und begleitet drei begabte junge Instrumentalsolisten. Von Ludwig van Beethoven erklingt der erste Satz des Klavierkonzerts in C-Dur mit der Solistin Paula Höhne aus der Klasse von Rita Klose. Als Solistin des Oboenkonzerts in g-Moll von Johann Sebastian Bach ist Amasia Schneider zu hören und im Klavierkonzert c-Moll von Sergej Rachmaninow übernimmt Junlei Wu den Solopart.

Werke von Mussorgsky, de Haan, Dvořák und Saint-Saëns runden das spannende und vielseitige Programm ab. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten. Die Spenden des Benefizkonzerts am 6. November sind für das von der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Michael Neuffen-Beuren-Kohlberg getragene Projekt „Kinder in Togo“ bestimmt. Der Spendenerlös des Konzerts am 7. November unterstützt die Arbeit des Vereins der Förderer und Freunde der Musik- und Jugendkunstschule. Für den Konzertbesuch gelten die Zugangsbestimmungen der jeweils gültigen CoronaVerordnung. pm

Kultur