Schwerpunkte

Kultur

Sympathie für einen Missetäter

15.05.2019 00:00, Von Gaby Weiß — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit der temporeichen Inszenierung von „Der talentierte Mr. Ripley“ endet die Theater-Abo-Reihe

Der schüchtern wirkende Tom Ripley (Jens Lamprecht) ist ein ausgefuchster Hochstapler, der auch vor Mord nicht zurückschreckt. Foto: Weiß
Der schüchtern wirkende Tom Ripley (Jens Lamprecht) ist ein ausgefuchster Hochstapler, der auch vor Mord nicht zurückschreckt. Foto: Weiß

NÜRTINGEN. Das Landestheater Tübingen (LTT) gastierte am Montag im Großen Saal des K3N mit „Der talentierte Mr. Ripley“ nach dem Roman von Patricia Highsmith und sorgte für einen trotz dramatischer Geschichte überaus unterhaltsamen Theaterabend zum Abschluss der Abo-Reihe 2018/2019 des Kulturamts.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten