Schwerpunkte

Kultur

Symbol der Verletzlichkeit der Lebenssysteme

26.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Generationenübergreifendes Kunstprojekt in Neckartailfingen brachte Landfrauen und Schüler zusammen

NECKARTAILFINGEN (heb). „Unsere Erde“, ihre Gestalt und ihr Schicksal zwischen Harmonie und Zerstörung stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung, die bis zum 30. Oktober in und vor dem Rathaus zu sehen ist. Mit einer Ansprache des Leiters der an dem Projekt beteiligten Kunstschule Filderstadt, Albrecht Weckmann, und der musikalischen Umrahmung durch eine aus der Neckartailfinger Musikschule hervorgegangenen Pop-Band eröffnete Bürgermeister Jens Timm am Mittwochabend die in Zusammenarbeit der Neckartailfinger Landfrauen und der Filderstädter Kunstschule mit Schülern und Lehrern der Liebenauschule zustande gekommene Ausstellung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Kultur