Kultur

Stipendiat stellt aus

22.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Abschlussausstellung des Atelierstipendiaten der Stadt Nürtingen, Bayahro Sangyong Lee, wird am Donnerstag, 29. November, an zwei Orten eröffnet. Der mit „No water“ überschriebene erste Teil wird beim Kunstverein in der Galgenbergstraße 9 um 19.30 Uhr mit einer Begrüßung von Bürgermeisterin Annette Bürkner und einer Einführung von Winfried Stürzl eröffnet. Im Anschluss folgt ab 20.30 Uhr die Besichtigung von Teil 2 unter dem Titel „Artists’ forest“ in der Galerie der Freien Kunstakademie in der Neckarstraße 13.

Das Stipendium wurde im Namen der Stadt und des Kunstvereins zum fünften Mal vergeben. Lee, 1976 in Südkorea geboren, hat Anfang 2017 seine Arbeit im FKN-Atelierraum aufgenommen. Er studierte Bildhauerei an der Universität Seoul, 2015 erfolgte der Diplomabschluss an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Die Schau zeigt beim Kunstverein bis 20. Januar und in der FKN bis 20. Dezember den Ertrag seines zweijährigen Atelierstipendiums.

Mit „No Water“ befasst sich Lee mit der Beziehung zwischen Wasser und Menschen. „Artists’ Forest“ in der FKN versucht, die natürliche Schönheit eines Waldes mit der künstlichen städtischen Schönheit zu kombinieren.

Die Schau ist donnerstags von 17 bis 20 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter (0 70 22) 4 12 47 zu sehen.

Kultur

Schwäbisches im Club Kuckucksei

Am Samstag, 14. Dezember, 20.30 Uhr, sind die Remstaler Band So semmer halt (Bild) und als Support die Nürtinger Band Oineweag zu Gast im Nürtinger Club Kuckucksei zu einem Abend mit Musik mit schwäbischer Mundart und Mostausschank. So semmer halt bieten Unterhaltung fernab des Pop-Mainstream…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten