Schwerpunkte

Kultur

Städte und Kreise zwischen Wirklichkeit und Utopie

28.10.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Christian Weißhaupt und Oliver Busch geben im Nürtinger Kundencenter der AOK Einblicke in ihr künstlerisches Schaffen

NÜRTINGEN (tli). Was ist Wirklichkeit? Was ist Utopie? Was ist regelgerecht? Und wo bitteschön ist Nirgendwo? Zahlreiche Fragen sind es, die sich den Betrachtern stellen, wenn sie sich mit den beiden Ausstellungen beschäftigen, die noch bis Ende dieses Jahres im Nürtinger Kundencenter der AOK zu sehen sind. Dort haben zwei Studenten der Fachhochschule für Kunsttherapie (FHKT) einen Teil ihres kreativen Schaffens installiert und aufgehängt: Christoph Weißhaupt zeigt seine Bilderreihe Utopia und Oliver Busch lässt die Besucher über die Schnittpunkte seiner Kommunikationskreise gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Kultur