Schwerpunkte

Kultur

"Stabat Mater" in St. Johannes

17.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am Sonntag, 25. März, findet in der Johanneskirche in der Vendelaustraße aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Kirchenchors ein groß angelegtes Kirchenkonzert statt. Dem Kirchenchor St. Johannes wird die Palestrina-Medaille des Deutschen Cäcilienverbandes verliehen. Beginn ist um 17 Uhr.

Auf dem Programm stehen die Ouvertüre für Orchester zur Oper Iphigenie in Aulis von Christoph Willibald Gluck, Padre Nostro, eine Motette für fünfstimmigen gemischten Chor a cappella von Giuseppe Verdi, und Stabat Mater für Soli, Chor und Orchester von Gioacchino Rossini. Ausführende sind Isolde Daum (Sopran an der Staatsoper Stuttgart), Renée Morloc (Mezzosopran an der Deutschen Oper am Rhein, Staatsoper Düsseldorf), Alois Riedel (Tenor an der Staatsoper Stuttgart) und Ulrich Meßthaler (Bass, Professor an der Schola Cantorum, Basel) der Kirchenchor St. Johannes und die Camerata viva Tübingen. Dirigent ist Andreas P. Merkelbach.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Kultur