Schwerpunkte

Kultur

Sonaten voller Esprit, Ironie und Hingabe

19.03.2014 00:00, Von Eckhard Finckh — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Cellist Julian Steckel und Pianist Paul Rivinius glänzten beim Nürtinger Meisterkonzert mit Kammermusik aus Frankreich

Ein traumhafter Moment: Julian Steckel musiziert mit seinem Klavierpartner Paul Rivinius beim Meisterkonzert in der Kreuzkirche.  Foto: ef
Ein traumhafter Moment: Julian Steckel musiziert mit seinem Klavierpartner Paul Rivinius beim Meisterkonzert in der Kreuzkirche. Foto: ef

NÜRTINGEN. Das dritte Meisterkonzert in der Kreuzkirche entführte die Zuhörer am Montagabend nach Frankreich, wo vor rund hundert Jahren eine unvergleichliche Aufbruchstimmung herrschte. Top-Cellist Julian Steckel und sein souveräner Klavierpartner Paul Rivinius interpretierten Werke von Debussy und seinem musikalischen Umfeld in bewundernswerter Weise.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten