Schwerpunkte

Kultur

So faszinierend kann Alltag sein

08.03.2010 00:00, Von Marta Thor — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Samstagabend sorgte das Duo „Zu zweit“ für ein volles Haus im Theater im Schlosskeller

Warum landet das Auto nur im Pool? Na, ganz einfach, es war blau und „bleu passt zu bleu“, kontert Fabian Schläper frech und bezweifelt im nächsten Moment schon die Berufswahl einiger Politessen: „Ich bin so gerne an der frischen Luft. . .“

„Zu zweit“ begeistern Tina Häussermann und Fabian Schläper am Samstagabend im Theater im Schlosskeller die ausverkauften Reihen. Mit ihrem neuesten Bühnenprogramm „Ich war’s nicht“ erzählen sie Geschichten aus dem Alltag, wie sie jeder kennt, begleiten sich dazu auf dem Klavier und singen alles in Grund und Boden. Ohne Respekt vor Geschlecht und Alter, dafür mit spitzfindigen Pointen, gelingt es dem Duo, den Bogen zwischen nachdenklichem Chanson und wortgewandtem Kabarett zu spannen.

Kulturkritisch und mit Liebe zum Detail im Alltag erleben die beiden auf der Bühne Hochgefühle, Niederlagen und lästern dabei ebenso gerne über Senioren wie über Politiker. Das Programm ist ein ständiges Auf und Ab der Stimmungen, sei es gesprochen oder gesungen, denn „so ist es im Leben: Man kann noch so gut vorbereitet sein, es geht immer was daneben“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Kultur