Kultur

Silke Nowak liest in der Sammlung Domnick

06.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-OBERENSINGEN (pm). Die Sammlung Domnick hat regionale Autoren eingeladen und reiht sich damit in die „Nürtinger Krimizeit“ ein. Am Sonntag, 9. Februar, 17.30 Uhr, liest Silke Nowak aus ihrem Krimi „Schneekind“, der vor der romantischen Kulisse Sigmaringens angesiedelt ist. Der Krimi führte im Winter 2013/2014 monatelang die E-Book-Bestsellerliste von Amazon an und erzählt die Geschichte der Hebamme Anne, die zusammen mit ihrem Verlobten Alexander Marquard die Weihnachtsfeiertage auf dem Landsitz der Marquards in Süddeutschland verbringt. Mit der Reise möchte Anne ihre seltene Angststörung überwinden, die sie jährlich an Weihnachten überkommt. Doch dann geschieht ein Mord. Ein Alptraum beginnt, bei dem am Ende nichts mehr ist, wie es zu sein scheint. Seit 2012 schreibt Silke Nowak Kriminalromane und gehört heute zu den erfolgreichsten Self-Publishing-Autoren in Deutschland. Die Autorin lebte fast 20 Jahre in Berlin, bevor sie 2015 zusammen mit ihrer Tochter und ihrem Mann zurück in die oberschwäbische Heimat kehrte. Silke Nowak hat bisher neun Kriminalromane veröffentlicht, die an unterschiedlichen Orten spielen. Nach der Lesung ist noch Zeit, um mit der Autorin über das Schreiben von Krimis zu sprechen.

Um Anmeldung unter Telefon (0 70 22) 5 14 14 oder per E-Mail an stiftung@domnick.de wird gebeten.

Kultur