Schwerpunkte

Kultur

Selbstfindung mit künstlerischen Mitteln

13.04.2013 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Hochschule für Kunsttherapie ist derzeit eine Ausstellung mit Werken von behinderten Menschen zu sehen

Es muss nicht immer Farbe sein, wenn man seine Gefühle und Empfindungen bildhaft zum Ausdruck bringt. Foto: heb
Es muss nicht immer Farbe sein, wenn man seine Gefühle und Empfindungen bildhaft zum Ausdruck bringt. Foto: heb

NÜRTINGEN. Unter dem Titel „Jeder steht im Mittelpunkt“ sind seit Donnerstagabend in den Räumen der Hochschule für Kunsttherapie (HKT) von Menschen mit Behinderung geschaffene Bilder zu sehen. Zur Eröffnung der Ausstellung, die auf einer Zusammenarbeit der HKT mit dem Verein Lebenshilfe Stuttgart beruht, überbrachte Bürgermeisterin Claudia Grau die Grüße und Wertschätzung der Stadt Nürtingen. Zur Einführung und Vorstellung des Kooperationsprojekts sprachen der Geschäftsführer der Lebenshilfe, Reinhard Bratzel, die betreuende Professorin Eva Meschede sowie die Initiatorin des Projekts und Kunsttherapeutin, Daniela Berret. Es begrüßte HKT-Rektor Johannes Junker, der im Verlauf der Veranstaltung auch die Moderation übernahm.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Kultur

Jazztage unter Corona-Vorbehalt

Nürtinger Traditionsveranstaltung wartet wieder mit exquisitem Programm auf – Pandemiegeschehen sorgt für Unwägbarkeiten

NÜRTINGEN. Alle zwei Jahre stehen in der Hölderlinstadt die Jazztage im Veranstaltungskalender. Die seit vielen Jahren mit großem Erfolg angebotene…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten