Schwerpunkte

Kultur

Sehen, staunen, wundern, schmunzeln

11.06.2021 05:30, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stefan Rohrer zeigt in der Kreuzkirche Motorroller und Modellautos, wie man sie sonst nicht sehen bekommt

Stefan Rohrer gibt Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann einen Einblick in sein kreatives Schaffen. Foto: Holzwarth
Stefan Rohrer gibt Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann einen Einblick in sein kreatives Schaffen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Wer die Kreuzkirche betritt, der erblickt zunächst eine giftgrüne Kawasaki. Allerdings hat Stefan Rohrer das gute Stück mit handwerklichem Geschick dergestalt verfremdet, dass daraus eine um die sieben Meter lange liegende Skulptur geworden ist, die so aussieht, als hätte jemand das Fahrzeugblech stark erhitzt und dann auseinandergezogen. Auf diese Weise hat der Künstler auch andere Zweiräder zerlegt und fantasievoll wieder zusammengesetzt. So schlingt sich eine Vespa elegant um einen Pfeiler der Kreuzkirchenempore. Ein anderer Motorroller windet sich nicht weniger formvollendet um eine Straßenlaterne. Gerade so, als bestünden die Objekte aus Kaugummi und nicht aus stabilem Metallblech.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Kultur