Schwerpunkte

Kultur

„Schriftstellerin zu werden, war mein Traum“

01.12.2012 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Krimiautorin Nele Neuhaus stellte im K3N auf Einladung des Buchhauses Zimmermann ihren neuen Roman „Böser Wolf“ vor

Im Anschluss an die Lesung signierte Nele Neuhaus bereitwillig ihre Bücher. Foto: Haussmann
Im Anschluss an die Lesung signierte Nele Neuhaus bereitwillig ihre Bücher. Foto: Haussmann

NÜRTINGEN. Das Timing hätte besser nicht sein können: Seit Wochen steht Nele Neuhaus’ neuer Krimi „Böser Wolf“ an der Spitze der Spiegel-Bestsellerliste. Kein Wunder also, dass zur Lesung mit der gefragten Autorin am Donnerstagabend rund 350 Krimibegeisterte in den Großen Saal der Stadthalle K3N kamen. Einmal mehr ein großer Erfolg für das Buchhaus Zimmermann, das Nele Neuhaus furchtbar gern zu den Anfang nächsten Jahres stattfindenden Nürtinger Krimitagen eingeladen hätte. Daraus wurde nichts, weil sich die vielbeschäftigte Schriftstellerin für das gesamte Jahr 2013 eine Lesepause auferlegt hat. Immerhin hat sie nun in Nürtingen noch einen ihrer vorerst letzten Leseabende abgehalten, und die zahlreichen Zuhörer wussten das sehr wohl zu schätzen. Nele Neuhaus, von Ursula Recke im Namen des Buchhauses Zimmermann als „Krimi-Queen“ und „meistgelesene Krimiautorin Deutschlands“ eingeführt, enttäuschte die Erwartungen nicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Kultur