Kultur

Schauen braucht Raum

14.05.2019, Von Dietrich Heißenbüttel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum 125-jährigen Bestehen des BBK zeigt das Esslinger Landratsamt zwanzig Arbeiten württembergischer Künstlerinnen

Auch die Nürtinger Künstlerin Susanne Wolf-Ostermann ist in der Ausstellung im Landratsamt vertreten. Foto: Panten
Auch die Nürtinger Künstlerin Susanne Wolf-Ostermann ist in der Ausstellung im Landratsamt vertreten. Foto: Panten

ESSLINGEN. „Schauen braucht Raum“, steht unter dem Bild von Susanne Wolf-Ostermann. Was im ersten, flüchtigen Eindruck an eine Tulpe erinnert, sind tatsächlich zwei Vögel, die sich umsehen. Einen Raum braucht aber auch die Kunst, damit die Betrachter sie anschauen können. Im Fall der Ausstellung des Bunds Bildender Künstlerinnen Württembergs (BBK) stellt diesen Raum das Landratsamt Esslingen. Denn der Verein besitzt zwar seit 1907 ein Atelierhaus am Eugensplatz in Stuttgart. Aber für Ausstellungen ist er auf Partner angewiesen. Als er vor 125 Jahren gegründet wurde, konnten Frauen zwar schon an der Stuttgarter Kunstakademie studieren – was damals eine seltene Ausnahme war. Aber sie genossen bei Weitem nicht dieselbe Anerkennung wie ihre männlichen Kollegen. Die Künstlerinnen griffen zur Selbsthilfe, gründeten den Verein und erwarben das Atelierhaus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Kultur