Schwerpunkte

Kultur

S 21 – kreativ aufbereitet

28.09.2013 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Kunstverein zeigt in seinen Räumen die Ausstellung „Endstation Magistralia“

Eher als Fieberkurve denn als gerade verlaufende Direktverbindung erscheint hier die im Bau befindliche Magistrale von Paris nach Bratislava. heb
Eher als Fieberkurve denn als gerade verlaufende Direktverbindung erscheint hier die im Bau befindliche Magistrale von Paris nach Bratislava. heb

NÜRTINGEN. Magistralen als Kennzeichen „größenwahnsinniger Projekte“ – Michael Gompf und seine Künstlerkollegen des Stuttgarter Begleitbüros SOUP nähern sich dem Großprojekt der Deutschen Bahn AG – „Stuttgart 21“ – seit vier Jahren auf künstlerische Weise mit Ernst und Humor. Aktionen, Performances, Prozessionen und Ausstellungen der Künstlergruppe begleiten die Vorgänge rund um das Immobilienprojekt, das nebenbei einen Bahnhof unter die Erde versetzt. Im Rahmen einer Ausstellung des Kunstvereins Nürtingen sind nun einige der zu diesem Thema verfassten Arbeiten von Andreas Mayer-Brennenstuhl, Kurt Grunow, Karin Rehm, Ulrich Bernhardt, Marc-Steffen Bremer, Peter Schmidt, Harry Walter und Michel Gompf selbst in den Galerieräumen in der Mühlstraße zu sehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Kultur