Anzeige

Kultur

Rosemie mit „sonst nix . . .“

19.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, ist in der Neckartenzlinger Melchior-Festhalle auf der Kleinkunstbühne des Kulturrings Rosemie mit ihrem Programm „sonst nix . . .“ zu sehen. Sie ist die Hauptpreisträgerin des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreises 2015. Rosemie ist Clownin, Komikerin oder Verzauberin. Für sie gibt es keine Schublade. Die ausgebildete Tänzerin und leidenschaftliche Sängerin präsentiert sich ihrem Publikum als herrlich verklemmte Schwäbin, die mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit, schlauer Selbstironie und berührender Lebensphilosophie ihre Zuschauer in die ach so menschlichen Missgeschicke führt und sie zugleich mit ihrem Charme und ihrer Herzenswärme umarmt. Mit ihrem Solo-Abend, einer Abenteuer-Reise durch das Leben, erforscht sie mutig, poetisch und spielerisch, was alles im Menschen steckt und darauf wartet, gelebt zu werden. Es wird mit großer Spielfreude geflirtet, getanzt, musiziert und zum Nachdenken eingeladen. Karten gibt es im Vorverkauf bei Hörz & Daiber, Hauptstraße 40, in Neckartenzlingen, Telefon (0 71 27) 3 22 65. pm/Foto: Theis

Kultur

Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich

Peter Stamm war mit „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ zu Gast bei Zimmermann

NÜRTINGEN. Peter Stamm, der zu den international erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren zählt, stellte in der Buchhandlung Zimmermann seinen neuen Roman „Die sanfte Gleichgültigkeit der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten