Schwerpunkte

Kultur

Rhythmus und Klang

04.02.2012 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunst von Anne Ruoss ist im Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung zu sehen

NÜRTINGEN. „Totgesagte leben länger – Besonders die Malerei.“ So oft schon sei das Ende dieses Genres der Kunst prophezeit worden, erinnerte Harald Huss anlässlich der Einführung in eine neue Ausstellung in den Räumen des beim Schelmenwasen gelegenen Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung, dass jeder darauf folgenden Auferstehung etwas ebenso Anachronistisches wie Anziehendes anhaftet. Vielfältiger denn je trete sie heute in Erscheinung und offenbare dadurch den Charakter der Kunst als „ein Feld interdisziplinärer Beziehungssysteme“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Kultur