Anzeige

Kultur

Rebecca Krieg spielt auf Domnicks Cello

16.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein ganz besonderes Konzert findet am Sonntag, 18. März, um 11.30 Uhr in der Sammlung Domnick auf der Oberensinger Höhe bei Nürtingen statt. Die Cellistin Rebecca Krieg spielt auf dem Cello, das einst Ottomar Domnick gehört hat, die „Sacher Variation“ von Witold Lutoslawski, die „Sonate für Violoncello solo op. 25, Nr. 3“ von Paul Hindemith, die „Glissées für Violoncello solo“ von Isang Yun und die „Sonate für Violoncello solo h-Moll, op. 8“ von Zoltán Kodály. Bei dem Instrument handelt es sich um ein kostbares Violoncello von Giuseppe Testore aus dem Jahr 1707, das Ottomar Domnick 1974 erwarb. Nach seinem Tod wurde das Cello der Landessammlung für Streichinstrumente Baden-Württemberg überlassen. Karten im Vorverkauf gibt es beim Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-151; die Karten können auch in der Sammlung Domnick unter Telefon (0 70 22) 5 14 14 oder per E-Mail an stiftung@domnick.de reserviert werden. pm

Kultur