Schwerpunkte

Kultur

Punk-Konzert ohne Punks

18.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Zentralsaal griffen Mono-Carspeaker und Brain Bucks in die Saiten

NÜRTINGEN (heb). Ein Punkkonzert ohne Punks fand am Samstag im Zentralsaal der Stadthalle K3N statt. Zwar stand mit den Brain Bucks, die für ihre ebenfalls aus München stammenden Kumpels von den ursprünglich angekündigten Dread Cannibals eingesprungen waren, eine Band auf dem Programm, die ihre Musik als Punk bezeichnet, deren Outfit sich aber als durchaus lehr- oder praktikantenstellenkompatibel erwies. Möglicherweise war das der Grund, warum sich unter den rund fünfzig Besuchern des Konzertes weder Irokesen noch Rasierklingenkettenträger befanden.

Dagegen überwog deutlich die Zahl der Musikfans, die gekommen waren, um zu hören, was die als Support-Act engagierte neue Nürtinger Formation Mono-Carspeaker so drauf hat. Fast eine Stunde lang ließen Veranstalter und Bands die Spannung steigen, bis Holger Fleck, Frank Simper und die Mitspieler ihrer neuen Formation Mono-Carspeaker zu den Instrumenten griffen. Gabriel Schütz am Schlagzeug ist den Nürtingern von seiner Arbeit mit Bands wie Reihe vier und Chrinaho kein Unbekannter und Bassist Felix Wolfer war mit Mind the Gap schon auf hiesigen Bühne zu hören.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Kultur