Schwerpunkte

Kultur

Poetry Slam ist Teil des Nürtinger Kinder- und Jugendliteratursommers

09.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Poetry-Slam ist Teil des Nürtinger Kinder- und Jugendliteratursommers.

NÜRTINGEN. „Auf einer Bühne kann dir nichts passieren“, versichern die Poetry-Slammer Nikita Gorbunov und Lukas Bühner, „selbst wenn die Zettel runterfallen oder der Vortrag ins Stocken gerät – kann alles Teil des Auftritts sein! Das Publikum kennt das Ziel der Reise nicht.“

In der ersten offenen Poetry-Slam-Werkstatt am Montag im Rahmen des ersten Nürtinger Kinder- und Jugendliteratursommers probierten Jugendliche bisweilen ungewohnte Schreib-Stile aus, immer angeleitet von Gorbunov und Bühner. Aus „Du, ich muss dir was sagen . . .“ können sich die verschiedensten Texte entwickeln, in denen eine bunte Vielfalt von Stimmen spricht: Schnelle, langsame, mit Reim, ohne Reim – oder gar der Beginn einer Geschichte.

Ein Teilnehmer stellt überrascht fest: „Ich habe ganz anders als sonst gar keine Anführungszeichen verwendet.“ Im geschützten Raum einer kleinen Gruppe wird auch das Vortragen getestet, das wie das Schreiben zum Poetry-Slam gehört: Wie fühlt sich eine leise Stimme an und wie klingt es, wenn ich laut werde?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Kultur